Ein Verein wird aus der Taufe gehoben

Die Geburtsstunde des KtD p.V. am 5.10.2013

Am 5.10.2013 trafen sich 75 Mitglieder der Facebookgruppe KtD in Himmelkron im Fichtelgebirgshof um an der Gründungsveranstaltung teilzunehmen. Ich selber hatte die Ehre durch die Veranstaltung zu führen.
Nachdem niemand der Anwesenden Einwände gegen die Gründung des Vereins und des Inkrafttretens seiner Satzung äußerte, durfte ich , Andy Schneider, gegen 18 Uhr den KtD p.V. für gegründet erklären. Als Protokollführer der Gründungsveranstaltung stellte ich gemäß des deutschen Viereinrechtes die sich zur Wahl stellenden Vorstände vor ,die da waren für den :

1. Vorstand Martin Michel

2. Vorstand Michael Heuschmann

Kassenwart: Andy Schneider

Zeugwart: Andreas Scharf

Schriftführer: Dominic Hopf 

Beisitzer: Hartmut Schubert

Beisitzer: Marcus Weber

Beisitzer: Joachim Dieterich

Die Anwesenden wählten diese aller erste Vorstandschaft des KtD p.V. einstimmig. Im einer weiteren Abstimmung wurde noch die Höhe des Vereinsjahresbeitrags in Höhe von derzeit 20 Euro, beschlossen. Es traten am Gründungstag 54 Personen dem Verein bei. Nach dem Offiziellen Teil begann der gemütliche und wir begannen miteinander die von Dominic Hopfs Partnerin gestiftet KtD Torte zu essen . Der frisch gewählte neue 1. Vorstand Martin Michel hatte die Ehre diese an zuschneiden. Unser neuer 2. Vorstand Micha Heuschmann wartete mit einer Überraschung auf und stellte unsere KtD Spardose in Form eines Wechselbrücken Lkw´s mit umfassender Beleuchtung vor. Dieser Spar Lkw wurde dann von den Anwesenden auch schon ordentlich gefüttert. Es war dann noch ein schöner gemütlicher runder Abend , an dem viel und ordentlich gelacht wurde und das ein oder andere Bier und der ein oder andere Schnaps die Kehlen befeuchtete.

Nachwort:

Leider musste bereits nach einer Woche Andreas Scharf aus nicht vorhersehbaren persönlichen Gründen alle Ämter niederlegen, was zu einer Nachwahl von Toni Maurer führte. Dieser wurde Beisitzer und Vertreter der Facebookgruppe und Hartmut Schubert übernahm das Amt des Zeugwarts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.