Hilfsaktion für Vereinsmitglied in Not

Hallo und guten Abend Mitglieder, Freunde und ganz wichtig Kollegen.

Wie ihr wisst, gibts ja den KtD p.V.
Für einen kleinen Jahresbeitrag von 20,00 Euro für ein Kalenderjahr habt ihr die Möglichkeit dem Verein beizutreten.

Es kommen die Fragen:
– Was bekomme ich dafür?
– Warum sollte ich denn 20 Euro bezahlen für einen Verein?

Der Ktd p.V hat sich zum Ziel gesetzt, Mitglieder in Not zu unterstützen / helfen.

Wir haben einen Fall, den wir euch gerne näherbringen möchten.

In den Sommermonaten des Jahres 2014 bekam ein Vereinsmitglied, die Nachricht, das seine Firma Insolvenz ist.

Der Familienvater ist nervlich am Ende.
Wichtige Frage zuerst für ihn?
„Wie kann ich meine Miete für meine Wohnung zahlen? Wie kann ich meine Familie die nächste Zeit durchfüttern?“

Fragen die wir alle nur zu gut kennen.
Am nächsten Tag bekam er von seinem Arbeitgeber eine halbwegs positive Nachricht.

“ Der Lohn wird ihnen ca in 4-6 Wochen überwiesen“

Ok, sind wir ehrlich, 4-6 Wochen, können sich die wenigstens finanziell leisten, zu überbrücken.

Fragen, Sorgen, schlaflose Nächte folgen. Die ständige Frage geht ihm im Kopf herum “ Wie zahle ich meine laufenden Kosten“

2 Tage später, erreichte die Vorstandschaft die Nachricht, das dieser Kollege ein riesen Problem hat.

Formulieren wir es höflich, es ist kurz vor 12. Sprechen wir ehrlich, die Kacke ist am dampfen.

Ein paar Minuten später, eine Email von dem Kollegen, das er das Geld binnen 4-6 an den Verein zurücküberweist, da es ja
eine LEIHGABE war, ist es geschehen.

Offizieller Beschluss:
Ktd p.v wird dir, 500 Euro sofort per Online Banking auf dein Konto überweisen.

Am nächsten Tag erreichte uns eine Nachricht.

“ Danke, ich konnte heute Nacht richtig gut schlafen, Ich wusste ich kann mich auf euer Wort verlassen, Ach ja
das Geld ist auf meinem Konto und wurde auch schon für meine laufendend Rechnungen verwendet.“

Unser Kollege überwies binnen, 2, in Worten ZWEI WOCHEN, das Geld zurück und alles war geritzt.

Eventuell können wir euch so den Sinn des Vereins etwas näher bringen.

Bitte versteht, das die Person / Firma / Wohnsitz extra nicht von uns benannt werden.
Die privatsphäre, sollte gerade in solchen schwierigen Zeiten des Lebens sehr gewahrt bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.