Von drauss vom Walde komm ich her …..

Heute abend ist es wieder so weit, und viele komische rote Männer werden durch Deutschland ziehen und an Haustüren klingeln. Sie werden verlesen die guten aber auch die schlechten Taten…. Kinder werden mit freudigen Bäckchen ganz aufgelöst und voller Staunen an den Bärten ziehen der völlig vermummten Gestalten.

Es ist soweit wir sind mitten in der Vorweihnachtszeit. Doch leider und das viel zu oft vergessen wer uns das alles beigebracht. Wir leben heute und nicht gestern das sind Worte die wir oft benutzen aus Selbstschutz oder woher auch immer das kann so genau keiner wissen.

In der vergangenen Woche haben wir wieder oft gesehen was passiert, Wenn Einsamkeit in Hass umschlägt. Drum auch wenn heute nicht aller Tage Abend , denken wir doch auch an die Einsamen , die „Singles“ und deren gute Taten. Dort wo kein Nikolaus, wo kein Kind, kein Mann und keine Frau sein werden.Wo keiner ist der heimlich das Tütchen versteckt und die Rute unter den Tisch sinken lässt.

Lasst uns diese fröhliche und besinnliche Zeit dazu nutzen an die Menschen zu denken, denen es nicht so gut geht. An die die niemals zugeben wie einsam sie wirklich sind und wie sehr sich Ihre Herzen nach Zweisamkeit, nach Geborgenheit und nach Liebe sehnen ….. immerhin nähern wir uns immer mehr Weihnachten …..das Fest der Liebe !!!!

Ich wünsche Euch allen , einen fröhlichen Nikolaustag und vergesst nicht immer ein Gedicht parat zu haben … wer weiss vielleicht klingelt es heute Abend ja doch noch an der Türe 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.